online concierge
Menü
Fischerfun in Lermoos
29 May
05 Jun

Angelurlaub in Tirol – Fischerurlaub der Extraklasse

Fischen im MOHR life resort

Das MOHR life resort steht für seine eigenen Fischerei-Reviere, intensive Momente im Einklang mit der Natur und einen besonderen Lifestyle. Was lange Zeit als fades Hobby für ältere Herren galt, ist heute keineswegs mehr langweilig. Im Gegenteil – es gilt sogar als hip: das Angeln. Immer mehr Menschen, darunter auch viele junge Leute, entdecken diese Sportart für sich. Fischen als Meditation, als Alternative zum Yoga und für den perfekten Ausgleich zum hektischen Alltag.

Im österreichischen Lermoos am Fuß der Zugspitze auf einer Höhe von 1 000 Metern kann man vor allem eines fantastisch: Fliegenfischen!

Fischerfun in Lermoos

Die Königsdisziplin unter den Anglern

Nicht umsonst wird sie so genannt. Denn bei dieser Art des Fischens wartet man nicht tatenlos am Ufer, bis irgendwann ein Fisch anbeißt. Der Fischer versucht vielmehr mit seinem Köder, einer federleichten Nachbildung eines Insekts, die natürliche Nahrung der Fische nachzuahmen. Dabei schwingt er die Angelrute mit viel Gefühl so lange, bis die Schnur mit dem Köder, der „Fliege“, schließlich zielsicher beim Fisch landet und dieser zuschnappt. Eine ästhetische, ja fast kunstvolle Bewegung.

Fischerfun in Lermoos

Ein Fischerrevier exklusiv für MOHR Gäste

Gäste des MOHR life resort kommen von Mai bis Oktober in den Genuss dieses besonderen Erlebnisses. Exklusive Privatgewässer, seit Jahren im familieneigenen Besitz, gehören zum Hotel. Die zwei herrlich klaren Gebirgsseen Mittersee und Blindsee und das Fliegenfischerrevier Loisach, vom Ursprung bis an die Staatsgrenze nach Deutschland, sind für die Fischerei freigegeben. Schnelle und ruhige Teile, Wehre, Gumpen und Kehren sowie bewaldete und offene Strecken wechseln einander ab. Ein Paradies für leidenschaftliche Fliegenfischer inmitten des wunderschönen Alpenpanoramas.

Die Gewässer werden seit Jahren äußerst schonend bewirtschaftet. Einsömmerige Bach- und Regenbogenforellen werden zuerst in die Seitenarme der Loisach und nach zwei Jahren strömungstauglich und der Gebirgswelt angepasst in den Hauptfluss ausgesetzt. Somit werden die Tiere als Wildwuchs bezeichnet, entspricht das Verhalten doch dem der Wildforellen. Ebenfalls heimisch sind Saiblinge und Äschen. Das Resort hat ganz nach dem Motto „Catch & Release mit Schonhaken“ die Guideline, die gefangenen Fische wieder ins Wasser auszusetzen. Auch das ist anders als beim „herkömmlichen“ Angeln, denn die Fische sollen keinen Schaden nehmen. Der Fliegenfischer genießt im Gleichgang das Gefühl der Einheit zwischen Mensch und Natur, die frische, sauerstoffreiche Luft und die rauschende Stille des Flusses, der zu den schönsten Österreichs zählt.

Weiterlesen

Gut zu wissen:

Das Fischen in den Gewässern bleibt ausdrücklich den Gästen des Hotel MOHR life resort vorbehalten. Ungestörte Momente und Ruhe inmitten der Natur der Zugspitz Arena sind somit garantiert. Die Ausrüstung sowie ausgebildete Fliegenfischer-Guides stehen auf Anfrage zur Verfügung. Gerne stellen wir Ihnen auch nur die Ausrüstung zur Verfügung.

Ausrüstung für 1 Person

1 x Rute, 1 x Rolle mit aufgezogener Schnur und Watstiefel (keine Watkleidung)

  • 20,00 € pro Person/Tag mit Guiding
  • 35,00 € pro Person/Tag ohne Guiding

Unsere Fischer-Card-Preise

1 Tag 35,00 €
2 Tage 65,00 €
3 Tage 95,00 €
6 Tage 175,00 €
12 Tage 290,00 €

Fischer-Guiding

Anfänger = Grundkurs: 2 Stunden Trockentraining/Theorie, 4 Stunden Praxis, exkl. Fischer-Card

Fortgeschrittene: 4 Stunden Praxis, exkl. Fischer-Card

Preise auf Anfrage