online concierge
Menü
Ein Blick zurück auf die Geschichte des MOHR life resort
23 Jun
30 Jun
Home · Life resort · History

Über 200 Jahre Hotelgeschichte

Ein langer Weg – vom Gasthof zur Wellnessoase

Nur wer die Vergangenheit kennt und wertschätzt, kann ein zukunftsfähiges Konzept entwickeln. Die Tradition und reiche Geschichte des Hauses war und ist für die Familie Künstner-Mantl stets Inspiration und Antrieb, höchste Gastgeberqualität für die Gäste aus aller Welt zu bieten. Das Mohren-Museum im Gutshaus samt der 250 Jahre alten Nepomuk-Kapelle geben Einblick in die abwechslungsreiche Geschichte des MOHR life resort. Relikte aus der Hotelgeschichte, ein über 600-jähriges Archiv mit seltenen Antiquitäten und Gebrauchsgegenständen machen das Gutshaus zu einem Kleinod der besonderen Art.

Ein Blick zurück auf die Geschichte des MOHR life resort

Ein Blick zurück

1803 begann die Geschichte dieses Hauses als Gasthaus in Lermoos. Bekannt unter dem Namen „Drei Mohren“, der sich auf die drei biblischen Weisen aus dem Morgenland bezieht, baut die Familie Jäger den Gasthof auf und führt ihn über lange Zeit. Die beiden Porträts im 2. Stock des Gutshauses zeigen Johann Georg Jäger und seine Frau Martina. In ihre Lebenszeit fallen auch die Besuche des bayrischen Märchenkönigs Ludwig II., der auf seinen Fahrten ins Schloss Fernsteinsee öfters im Gasthof „Drei Mohren“ übernachtete und dabei stets das Zimmer 106 bewohnte.

Apropos König Ludwig II.: Der Bau der Königsschlösser verschlang Unsummen, die Staatskasse war leer und so kamen neben anderen Besitztümern des Königs auch drei Seen zur Versteigerung. Johann Georg Jäger ersteigert den Blindsee, Weißen- und Finstersee und den Mittersee inkl. Fischereirechte, die sich seit dieser Zeit im Besitz des Hauses befinden. Auch die Fischerei- und Wasserrechte in sämtlichen fließenden Gewässern der Gemeinden Ehrwald, Lermoos und Biberwier gehören zum Haus.

Martina Jäger führt nach dem Tod ihres Mannes mit ihren Töchtern den Betrieb weiter und baut den Gasthof aus. Da die drei Jäger-Töchter ohne Nachkommen sterben, wird der gesamte Besitz unter der Auflage der Einheitsveräußerung zum Verkauf ausgeschrieben.

Ein Blick zurück auf die Geschichte des MOHR life resort

1959 erwirbt ein Schweizer Kaufmann namens Dieter Künstner das gesamte Anwesen und baut ab 1960 den Betrieb zu einem modernen Hotel um. Das internationale Gästepublikum aus Fischern und Tauchern macht aus dem Hotelbetrieb ein florierendes Unternehmen. Weithin bekannt ist das Haus für seine erstklassige Wildbret- und Fischküche.

Ein Blick zurück auf die Geschichte des MOHR life resort

1998 übernimmt Dieters älteste Tochter Tina den Hotelbetrieb samt Landwirtschaft. Sie errichtet mit Ehemann Klaus Mantl eine Reithalle zur Ausbildung und Zucht der Westernturnierpferde der Rasse Jac Point Quarters. Als passionierte Turnierreiterin in der Königsdisziplin „Reining“, ist Tina Künstner-Mantl aufgrund ihrer ausgezeichneten Ergebnisse in der europäischen Westernreitszene ein Begriff. Im selben Jahr renovieren die beiden das Hotel – das MOHR life resort ist geboren.

Ein Blick zurück auf die Geschichte des MOHR life resort

2006 wird im Dezember das neu umgebaute und erweiterte MOHR life resort eröffnet. Das Motto des neuen Hauses lautet „Kontrast der Elemente – für ein intensives Lebensgefühl“ und zieht sich durch die Architektur und Philosophie des Hauses mit erweitertem Spa- und Beautybereich. 2010 wird dem Haus der 4-Sterne-Superior-Status bescheinigt.

Ein Blick zurück auf die Geschichte des MOHR life resort

Das war kein Grund, sich auf den verdienten Lorbeeren auszuruhen – ganz im Gegenteil! Ganz im Zeichen der „evolution“, der Entwicklung entstanden zu Beginn der 2020er Jahre ein außergewöhnliches adults-only-Spa und ein einzigartiger Fitnessraum, der die Gäste gleichermaßen fordert und begeistert. 2023 wurde das Andalus Spa eröffnet: ein mystisch-eleganter Rückzugsbereich, marokkanisch inspiriert, ungewöhnlich, kurzum: typisch MOHR.